Logo

 
Amulette und Talismane



Amulette und Talismane sind bei fast allen Völkern und Kulturen der Erde seit langem in Gebrauch. Sie wurden verwendet als Schutzamulette, als Glücksbringer, um dem Liebesglück etwas nachzuhelfen, zur Erlangung von Gesundheit oder zur Erfüllung eines bestimmten Wunsches.
Amulette sind Anhänger, die in der Regel am Körper getragen werden, sie können jedoch auch auf einen Gegenstand gemalt werden (Haus, Bett, Auto...). Sie wirken über ihre geometrische Form oder über eingravierte Symbole auf die Aura ein und bringen somit eine bestimmte Information in das Energiefeld des Trägers.



So kann das Amulett beispielsweise

  • eine Schutzwirkung auf die Aura ausüben, die z.B. vor dem manipulativen Zugriff anderer Menschen oder auch Seelen schützen soll,
  • eine Anziehungskraft in der Aura aufbauen, die einen Liebespartner anzieht (indem die eigene Männlichkeit bzw. Weiblichkeit gesteigert wird),
  • gute Geschäfte unterstützen (z.B. indem man gute Geschäftspartner "wittert" bzw. schlechte Geschäftspartner intuitiv meidet)
  • die Körperenergien erhöhen und somit zur Heilung beitragen.


Wie die Amulette funktionieren, kann rational nicht schlüssig erklärt werden. Dazu gibt es mehrere Ansätze wie
  • die Beeinflussung des Unterbewusstseins durch die Symbolsprache des verwendeten Zeichens. Warum schenken sich Verliebte Herzchen-Symbole? Oder den Ehering als Zeichen der Verbundenheit. Das Unterbewusstsein lebt in einer Bilderwelt und bedient sich einer Symbolsprache, die z.B. auch in Träumen Ausdruck findet.
  • der Glaube daran. Dieser Punkt darf nicht unterschätzt werden: ein unerschütterlicher Glaube hat große Menschen schon immer bewegt, das schier Unmögliche zu erreichen. "Der Glaube versetzt Berge" lehrt uns schon ein Sprichwort. In der Medizin wird die Heilkraft des Glaubens "Placebo" (lat. ich glaube) genannt.
  • bestimmte Energien gehen von dem Amulett aus. Das kann aus der Geometrie begründet sein (ein Strahlenkranz bewirkt eine energetische Abstrahlung) oder das Amulett bekommt seine Energie durch die rituelle Weihung von seinem Erfinder. Oder die vielen tausend Träger eines Amul1ettes formen das morphogenetische Feld um das Amulett (siehe die Untersuchungen von Sheldrake).

Um zum richtigen Amulett zu finden, bediene ich mich der Aura-Testung. Dadurch kann ich sicherstellen, dass das Amulett einerseits die gewünschte Wirkung hat, und andererseits im Einklang mit der eigenen spirituellen Entwicklung und dem großen Ganzen steht. Aus einer großen Auswahl von Amuletten entscheidet sich die Aura i.d.R. für genau ein bestimmtes Amulett, das dem Menschen am besten weiterhilft.
Amulette können aus verschiedenen Kulturen kommen. Als sehr wirksam habe ich Amulette aus dem alten Ägypten, aus Indien, aus unserer nordisch keltischen Tradition und der Kabbala erlebt.

An dieser Stelle ein Warnhinweis: Es gibt "freundliche" Amulette, die dem Träger langfristig nützlich sind, die spirituelle Entwicklung fördern und niemand anderem schaden. Ich beschäftige mich ausschliesslich mit diesen positiven weißmagischen Amuletten, welche Ihre Aura in positiver Weise beeinflussen.
Aber es gibt genauso Amulette, die dem Träger nur einen scheinbaren Gewinn bringen, indem sie anderen Menschen schaden, bzw. diese manipulieren helfen, oder negative Kräfte und Wesenheiten anziehen. Solche Amulette können dem Träger und der Umgebung langfristig größten(!) Schaden zufügen. Im eigenen Interesse sollten Amulette nur mit großer Vorsicht angewendet werden.

Zurück