Logo

 
leichter werden
&








durch

entsäuern



„Wer stark, gesund und jung bleiben will, sei mäßig,
übe den Körper, atme reine Luft und heile sein Weh durch Fasten“

(Hippokrates 460 – 370 vor Chr.)



 

Um den eigenen Körper von Giftstoffen und Schlacken zu befreien und sein Immunsystem wieder nachhaltig zu stärken, ist Heilfasten die absolut richtige Therapieform.
Unterstützt von der günstigen Wirkung des abneh­menden Mondes findet im Frühjahr 2018 in der klassischen Fastenzeit wieder eine Heil­fastenkur mit naturheil­kundlicher Anleitung und Betreuung statt. Entsprechend dem Element „Holz“ der chinesischen Medizin ist das Frühjahr zur Anregung von Leber und Galle bestens geeignet.

Eine Heilfastenkur bedeutet den bewußten Verzicht auf Nahrung über einen bestimmten Zeitraum. Hunger tritt dabei kaum auf.

Durch die Entsäuerung verbessert sich das Hautbild, es reduzieren sich die Pfunde, Herz und Kreislauf werden entlastet, der Geschmackssinn wird geschärft, die Gewebe straffen sich, Schlafstörungen und Gereiztheit verschwinden aufgrund der Leberreinigung oftmals genauso wie Migräne und chronische Kopfschmerzen. Eingefahrene Denk- und Verhaltensmuster können aufbrechen, die Intuition und die Charakterstärke steigern sich.

Besonders wichtig beim Fasten ist:

1. ein gesunder Darm, frei von Verpilzung,
2. die Entsäuerung des Gewebes vor dem Fastenbeginn.
( siehe Säure-Basenhaushalt )

Beides wollen wir vor Fastenbeginn erreichen.
(siehe auch: Detaillierter Ablauf des Heilfasten )


Nach dem Einführungsabend messen wir bei jedem Teilnehmer individuell den Übersäuerungsgrad des Körpers und entsäuern über eine basische Diät oder andere Entsäuerungsmaßnahmen. Zusammen mit der Entpilzung stellen wir sicher, dass der Körper die Fastenkur gut meistert. Für den Berufstätigen wie für die Hausfrau wäre ein „Urlaub“ optimal, ist aber nicht zwingend. Am besten fastet der Partner mit, so entstehen keine unnötigen Versuchungen.

 

Ablauf und Termine


Fr, 16. Februar

Einführungsabend um 19 00 Uhr
Themen: „Ausrüstungsliste“ zum Fasten,
detaillierter Ablauf , Rezepte für die Diätphase, Medikamente zur Entsäuerung und Darmentpilzung; Feststellung einer eventuellen Übersäuerung, Terminabsprachen, z.B. für die Wanderung. Beginn einer vorbereitenden Diät.
An diesem Abend sollte man unbedingt teilnehmen

Fr, 23.Februar

Treffen zum Vorfasten-Beginn. An diesem Abend wird besprochen, wie ab dem Vorfasten verfahren wird. (Vorfasten am 26./27. März)

Mi, 28. Februar

Treffen zum Hauptfasten-Beginn (Hauptfasten vom 1. - 4. März)

Sa, 3. März

Gemeinsame Wanderung in den Amperauen

So, 4. März,
18.00 Uhr

Gemeinsames Fastenbrechen; anschließend 2-tägiges Nachfasten

Mi, 7. März

Abschluss-Treffen und Vortrag zur Einführung in die chinesische Ernährungslehre.


Beginn jeweils um 19.00 Uhr, sofern nicht anders angegeben
Ort: Praxisräume in Dachau, Hermann-Stockmann-Str. 25

Ein regelmäßiger Erfahrungsaustausch innerhalb der Fastentage kombiniert mit Naturaufenthalt stärkt den Willen und die Körperenergien der Teilnehmer.

Teilnahmegebühr: EUR 75.- , Wiederholer EUR 60.- (beim Einführungsabend am 8. März bitte begleichen.)

Haben Sie noch eine Frage? Ich freue mich auf Ihren Anruf (08131-390 90 97) oder Ihre Mail-Nachricht.

Wenn Sie teilnehmen möchten, geht's hier zum Anmeldeformular. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Zurück